Markttechnik Punkt 2 Verstehen & Erfolgreich Handeln


Markttechnik Punkt 2 Trading Erklärung Handeln

Die Markttechnik gehört zu den mittlerweile beliebtesten “Betrachtungsweisen” der Finanzmärkte. Im Mittelpunkt eines jeden Markttechnisch orientierten Trader steht die Frage, wo kommt Bewegung in den Markt? Die Antwort, am Punkt 2.

Was der Punkt 2 ist und wie er große Auswirkungen auf Dein Trading nach Markttechnik haben kann, zeige ich Dir in diesem Beitrag.

Was Ist Der Punkt 2?

Um den Punkt 2 und dessen Relevanz zu verstehen, müssen wir uns zuerst den typischen Trendaufbau nach Markttechnik anschauen.

Dieser besteht ganz klassisch aus Trendbewegungen und Korrekturen. Das entscheidende ist, dass verschiedenen Stellen im Trend, die Punkte 1, 2 und 3 zugeordnet werden.

Bei dem Punkt 1 handelt es sich um den Beginn des Trends.

Der Punkt 2 steht für die Extrempunkte der Trendbewegungen. Also den Hochpunkten in einem Aufwärtstrend und den Tiefpunkten in einem Abwärtstrend.

Der Extrempunkt einer Korrektur wird mit einer 3 gekennzeichnet.

In der Praxis sieht dies so aus:

Markttechnik Punkt 2 Trend

Kleiner Tipp: Ein sehr gutes Buch, welches genau diese Themen der Markttechnik behandelt ist “Das große Buch der Markttechnik” von Michael Voigt. (Link zum Buch auf Amazon).

Doch was ist nun das Besondere am Punkt 2 und warum müssen wir den Punkt 2 und dessen Rolle verstehen, um erfolgreich nach Markttechnik zu handeln?

Um das zu erklären, nehmen wir einen Aufwärtstrend als Beispiel. Natürlich ist das Konzept bei einem Abwärtstrend exakt gleich – nur eben umgekehrt.

In einem Aufwärtstrend entsteht ein Punkt 2, wenn eine Bewegung in Trendrichtung endet und eine Korrektur einsetzt.

Nun müssen wir uns die Frage stellen, welche Orders liegen an einem Punkt 2?

Markttechnik Punkt 2 handeln

Die Besonderheit des Punkt 2 ist, dass sowohl Käufer als auch Verkäufer auf einer Seite stehen.

Die Käufer legen ihre Orders an den nächsten Punkt 2, um in den Markt einzusteigen, sobald die Bewegung in Trendrichtung neue Hochpunkte setzt.

Die Verkäufer wiederum handeln die aktuelle Korrektur und haben ihren Stop-Loss oberhalb des letzten Punkt 2.

Wenn der Markt nun in Trendrichtung weiterläuft und den Punkt 2 erreicht eröffnen die Käufer ihre Positionen und die Verkäufer schließen ihre Trades.

Die Folge… Die Händler stehen zum Großteil auf der Seite der Käufer. Folglich kommt es oft zu schnellen und starken Bewegungen in die Trendrichtung.

Da Du nun weißt, warum der Punkt 2 in der Markttechnik so wichtig ist, zeige ich Dir nun 2 Wege um diesen erfolgreich zu handeln.

Den Punkt 2 Nach Markttechnik Handlen

Der erste Weg wäre ganz klassisch den gesamten Trend zu handeln.

Hierfür packst Du Deine Order an den Punkt 2 und wartest darauf auf die Ausführung. An den letzten Punkt 3 packst Du einen Trailing-Stop-Loss, welchen Du bei neuen Korrekturen und folglich einem neuen Punkt 3 zu diesem nachziehst.

Nun kannst Du den Trend handeln, bis es zu einem Trendbruch kommt und Du ausgestoppt wirst. Alternativ kannst Du auch einen festen Take-Profit setzen. Dieser sollte aber mindestens ein Chancen-Risiko-Verhältnis von 2 ermöglichen.

Die nächste ebenfalls sehr effektive Möglichkeit wäre es am Punkt 2 zu Scalpen. Da am Punkt 2 oft sehr starke Bewegungen in Trendrichtung auftreten, ist Scalping eine gute Möglichkeit schnelle Gewinne mitzunehmen.

Fehlausbruch am Punkt 2

Was Du auch relativ häufig vorfinden wirst, ist ein Fehlausbruch am Punkt 2.

Der Markt erreicht den Punkt 2 und vielleicht wird auch Deine dort liegende Order ausgeführt.

Doch anstatt den starken Ausbruch zu sehen, dreht der Markt sofort.

Fehlausbruch am Punkt 2

Sollte das passieren, würde ich meinen Trade sofort beenden. Das Risiko einer Seitwärtsbewegung oder im schlimmsten Fall sogar einer Trendumkehr ist zu hoch.

Sollte der Markt etwas später erneut zum Punkt 2 laufen, kannst Du natürlich einen 2. Einstieg wagen.

Ich hoffe, Du konntest einiges an nützlichem Wissen aus diesem Beitrag gewinnen.

Schau Dir doch auch einmal meine anderen Beiträge oder Empfehlungen an. Danke fürs Lesen!

Charts von Tradingview.com

Paul Conrad

Danke das Du auf meiner Seite unterwegs bist. Mein Name ist Paul und ich bin seit einigen Jahren an den Geschehnissen der Finanzmärkte interessiert und mittlerweile als Daytrader aktiv.

Recent Content